fbpx

Sollten Erfahrungen aus der Praxis über Bildung gestellt werden?

2021
Juni 21

Es gibt seit langem eine Debatte unter Personaldisponenten darüber, was besser ist: ein Hochschulabschluss oder praktische Erfahrung. Und die Antwort lautet normalerweise: „Es kommt darauf an“. 

Es gibt viele Situationen, in denen ein Studium erforderlich ist, aber ebenso viele, bei denen jemand mit Praxiserfahrung genauso von Vorteil ist. 

Wenn Sie wissen möchten, ob Sie aufgrund von Potenzial und praktischen Fähigkeiten einstellen sollten, sollten Sie einige Dinge beachten.

Einstiegslevel vs. qualifizierte Position

Die erforderliche Erfahrung kann so einfach sein wie die Feststellung, ob die Rolle eher auf Einstiegsniveau und daher lehrbar oder qualifiziert ist. Fähigkeiten können jedoch nicht nur durch Bildung entstehen. 

Jemand, der zu Beginn seiner Karriere die Chance auf eine praktische Position genutzt hat, hat möglicherweise so viel Erfahrung wie jemand, der einen entsprechenden Abschluss erworben hat. 

Wenn eine Person Erfahrung sammeln muss, kann eine Einstiegsposition in Ordnung sein. Wenn sie Erfahrung mitbringen, spielt es möglicherweise keine Rolle, ob sie einen Abschluss erworben haben.

Wann ist Bildung wichtig?

Natürlich gibt es viele Stellen, bei denen es auf die richtige Qualifikation ankommt. Sie können beispielsweise keine Krankenschwester einstellen, ohne sicherzustellen, dass sie über die richtige Ausbildung verfügt. 

Wenn Sie in Ihre Metallbauunternehmen jemanden brauchen, der eine MAG-Schweißer Zertifizierung benötigt, können Sie einen Kandidaten ohne diese Qualifikation wahrscheinlich nicht in Betracht ziehen.

Die Vorteile der praktischen Fähigkeiten

Es gibt jedoch viele Branchen, in denen praktische Fähigkeiten die Ausbildung überwiegen können. Zum Beispiel in der Baubranche ist praktische Erfahrung oft von Vorteil. 

Obwohl Zertifizierungen oder ein Abschluss hilfreich sein können, ist es möglicherweise die beste Option für Sie, jemanden einzustellen, der Erfahrung in bestimmten Aspekten hat. 

Einstellung nach Potenzial

Möglicherweise stellen Sie auch einige Positionen ein, bei denen weder Erfahrung noch Ausbildung oberste Priorität haben. 

Wenn Sie zu Einstiegspositionen zurückkehren und jemanden mit Potenzial statt Erfahrung einstellen, können Sie einen eifrigen Mitarbeiter gewinnen, der Ihre Prozesse und Verfahren erlernen kann, ohne schlechte Gewohnheiten mitzubringen.